Liederslam Heidelberg - Open Air Finale

Liederslam Heidelberg - Open Air Finale

@ Sommerbühne Karlstorbahnhof

Singer-Songwriter aus Heidelberg und Umgebung treffen beim Liederslam Open Air aufeinander, um mit eigenen Songs das Publikum zu überzeugen. Das Format des Slams ist durch die Poetry Slams bekannt und beliebt, zum Einen wegen der großen Abwechslung und zum Anderen wegen der aktiven Beteiligung des Publikums als Jury. Beim Liederslam steht die Musik – eigene Lieder, live gespielt - im Mittelpunkt. Den Gewinner erwarten Ruhm, Ehre und ein Preis – das Publikum ein Abend voller Spaß und bunter, abwechslungsreicher Unterhaltung.

Beim Open Air Finale präsentieren wir euch die jeweiligen Sieger der Saison, u.a.:

Sven Garrecht. Mit der Kleinkunst im Herzen schafft er eine Symbiose aus grooviger Popmusik und sinnigem Chanson. Während man einen flotten Salsa tanzen kann, erfährt man gleichzeitig, wer eigentlich Schuld daran ist, dass immer, wenn man gerade das Bad putzen will, etwas Wichtiges dazwischen kommt.

Quiet Lane. Musikalische Einflüsse und Gewohnheiten ließen Hannes und Simon stets englischen und abwechslungsreichen Folk arrangeiren. Ganz im Sinne des Austestens der Grenzen ihrer akustischen Instrumente, präsentieren sie ihre Songs in einem Gewand des Experimentierens der eigenen Sprache. 

Piya. Bis heute begleitet die 18-jährige das klassische Klavier, jedoch merkte sie schnell, dass es nicht das Auswendiglernen von Etüden, sondern das eigene Interpretieren der Musik ist, was sie begeistert. Erst versteckt sie sich etwas hinter englischen Popsongs, kommt jedoch schließlich darauf, ihre Leidenschaft für das Schreiben von deutschen Gedichten mit der Musik zu kombinieren.

Aljosha Konter. Die Texte seiner Songs geben sowohl Raum zum Nachdenken als auch genug Platz, um sich in der Melodie fallen zu lassen: mit "Liebemacher-Pop" wie er sein Musikgenre betitelt, begeistert Aljosha mit seiner sympathischen Art und schönen bis augenzwinkernden Liedern.

Hale01. Die beiden Heidelberger Musikerinnen (Lea & Hanna) berühren mit ruhigen, englischen Texten und ihren wunderschönen Stimmen, die von Leas Gitarrenmusik begleitet werden.

Maja Iris. Ihre Musik bewegt sich zwischen Singer-Songwriter-Musik und Deutsch Pop, jedoch dürfen die Texte ein wenig poetoscher werden, als es sich der Deutsch Pop meistens erlaubt - daher: Poesie Pop. Die Multiinstrumentalistin singt klassische und moderne Stücke und begleitet ihre eigenen Kompositionen live mit Klavier, Gitarre und Harfe und nimmt u.a. Violine, Ukulele, Querflöte, Saxophon, Klarinette und Schlagzeugbei Aufnahmen auf.

Dies ist eine KOOPERATIONSVERANSTALTUNG zusammen mit dem KARLSTORBAHNHOF!