Back to top

Eine Kuh namens Liesel

Die Kuh Lieselotte lebt zusammen mit Hühnern auf einen Bauernhof und die Bäuerin ist wie eine Mutter zu ihr.
Aber auch den Postboten Heiner findet die Bäuerin nett und wenn sie ihn zum Kaffeetrinken ins Haus einlädt, hat keiner mehr Zeit für Lieselotte.
Eigentlich ist die Lieselotte ja lieb, aber plötzlich lauert sie dem Postboten auf, um ihn zu erschrecken. Der arme Kerl hat schon Albträume. Das muss sich ändern, denkt er sich.
Er packt für die Lieselotte ein Paket und erlaubt ihr die Post auszutragen. Leider geht alles schief
und Lieselotte bekommt eine schlimme Erkältung. Die Bäuerin und Heiner kümmern sich um Sie und am Ende hat Lieselotte zwei dicke Freunde.
Dresdner Figurentheater