Je nach Veranstaltung gilt 2G+ oder 2G für alle ab 18 Jahren.
Hygienekonzepte: Kurse, Workshops, Ausflüge und Kleinkunstbühne

Die ARTbacken

spielen "Ein Lichter Raum namens Tag" von Tony Kushner

Berlin in den frühen 1930er Jahren: Die Weimarer Republik liegt in den letzten Zügen, die NSDAP um Adolf Hitler wird von Tag zu Tag einflussreicher und die politisch-gesellschaftliche Spaltung Deutschlands ist kaum noch zu überblicken. Doch inmitten dieser von Katastrophen geprägten Zeit befindet sich im Herzen der Stadt ein kommunistisches Refugium: Die Wohnung von Agnes Eggeling.

"Ein lichter Raum namens Tag" eröffnet einen Schauplatz politischer Extreme und die anschließende (Un)Möglichkeit, sich diesen zu entziehen. Angesichts der gewaltvollen Willkür ihrer Zeit bleibt für viele der Figuren kämpferischer Widerstand ein reines Idealbild - ohne jemals verwirklicht zu werden.

Tony Kushners Theaterstück erzählt vom Geist der Revolution in Zeiten des Umbruchs, Unbeugsamkeit gegen den Faschismus und vom Licht der Kameradschaft. Aber auch wie all das angesichts der übermächtigen Realität ins Wanken gerät.

__________________________________________________________________

Ab dem 17.11. gilt in ganz Baden-Württemberg die ALARMSTUFE!!!
Es gilt die 2G Regel. Das heißt: Der Besuch von Veranstaltungen ist bis auf Weiteres nur noch möglich bei Vorlage eines gültigen Impfnachweises oder einer Genesenenbescheinigung.
Bei schulpflichtigen Kindern & Jugendlichen bis einschließlich 17 Jahren genügt die Vorlage eines Schülerausweises.

Wo muss eine Maske getragen werden?
Eine medizinische Maske ist auf allen Laufwegen und auch während der Vorstellung am Sitzplatz zu tragen. Unter medizinischen Masken sind die typischen OP-Masken sowie teilchenfiltrierende Masken (z. B. FFP2) zu verstehen.

Durch das Infektionsgeschehen sind auch kurzfristige Änderungen möglich. Bitte informieren Sie sich zeitnah vor Ihrem Besuch an dieser Stelle noch einmal über mögliche neue Bestimmungen!