Back to top
Neues Programm/ Premiere

Neues Programm/ Premiere
Sarah Bosetti ist eine Erfindung ihrer Eltern. Seit 1984 ist sie anwesend, halb Mensch und halb Frau, studierte zunächst Filmregie in Brüssel und zog dann nach Berlin, wo sie sich seither zur Ersparnis eigener Heizkosten im Scheinwerferlicht der Lese- und Kabarettbühnen wärmt. Neben Auftritten im ZDF (Die Anstalt), in der ARD (Nuhr im Ersten, Ladies Night) usw, ist sie Kolumnistin bei radioeins. 2017 ist im Rowohlt Verlag ihr drittes Buch »Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so« erschienen.
Presse: Mit Hilfe ihrer brillant formulierten Anekdoten gewinnt die Disziplin des mäandernden Erzählens eine ganz neue Qualität. … Sie ist die ungekrönte Königin der Berliner Lesebühnen … Sie ist ein Genre für sich!