Back to top
welten hören

Cúig heißt auf Gälisch fünf und ist für ein Quintett ein ganz brauchbarer Name. Immer wieder überrascht uns Irland mit jungen Talenten, aber Cúig setzen völlig neue Maßstäbe: Als beim All Ireland Fleadh die Youngsters zum „battle of the bands“ Wettbewerb angetreten sind, war der Jüngste gerade 14, der Älteste 18 Jahre alt. Sie spielten die starke Konkurrenz an die Wand und hinterließen einen tobenden Saal. Seit diesem Tag und nachfolgenden Radioaufzeichungen, kennt Cúig in Irland so ziemlich jeder. Wenn man die Cúig Arrangements irischer, galizischer oder auch amerikanisch inspirierter Musik hört, dann kann man nur staunen wie reif und ausgeklügelt sie sich anhören. Sie haben großes Charisma und wickeln jedes Publikum im Nu um den kleinen Finger. Doch den Vogel schossen die Jungs im Herbst 2017 als Headliner des Irish Folk Festivals ab: Die Fans waren hingerissen von der Spielfreude, Frische und auch der Schlitzohrigkeit, mit der sie ihre Stücke ansagten. Die Fachwelt ist sich einig: Die nächste Band aus Irland, die weltweit schwer einschlagen wird, ist CÚIG.
Etliche Radiosender haben die großartige Debüt-CD „New Landscapes“ – die für den Preis der dt. Schallplattenkritik nominiert ist - mehr als nur einmal gesendet. Die Fachwelt ist sich einig: Die nächste Band aus Irland, die weltweit schwer einschlagen wird, ist CÚIG.