* Es gibt ab 16.9. wieder Spielmobileinsätze - außerdem Familienausflüge und Workshops für Kinder, Jugendliche und Familien!
* Das Kindertheaterfestival "Kleine Helden" findet vom 1. - 4.10. statt. Es gibt leider nur noch wenige Karten.
* Das Programm der Kleinkunstbühne startet am 2. Oktober (Programm unten) wieder. Am 6. November startet der Kabarettherbst Denke.schön.
* Weitere Details und Angebote nach & nach ... alles findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln statt.

Back to top

denke.schön - der Kabarettherbst Heidelberg 6.11. - 12.12.20

Terminübersicht:
* Mia Pitroff „Wahre Schönheit kommt beim Dimmen“ 6. November | Kulturfenster
* Till Reiners „Bescheidenheit“ 7. November | Kulturfenster
* Dagmar Schönleber „Respekt“ 14. November | Kulturfenster
* Timo Woop „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“ 15. November | Kulturfenster
* Nektarios Vlachopoulos „Ein ganz klares Jein“ 20. November | Karlstorbahnhof
* Sarah Hakenberg „Dann kam lang Nichts“ 21. November | Kulturfenster
* Fatih Çevikkollu „Fatih Morgana“ 4. Dezember | Kulturfenster
* Jens Neutag „Allein - ein Gruppenerlebnis“ 5. Dezember | Kulturfenster
* Blömer // Tillack „Auf die Plätze. Gedanken. Los!“ 11. Dezember | Kulturfenster
* Word UP! Urknall „Platz für Neuentdeckungen“ mit Sonja Pikart & Johannes Floehr 12. Dezember | Kulturfenster

Der Heidelberger Kabarettherbst „denke.schön“ startet am 6. November im Kulturfenster

Selten hat es mehr Sinn gemacht politisches Kabarett zu präsentieren. Was ist die letzten Monate nicht alles so zum Vorschein gekommen unter der improvisierten Regie eines Virus?
Da wird Ihnen sicher auch einiges dazu einfallen, wenn sie zurückblicken oder alleine schon die heutigen Nachrichten anschauen. Zu was Menschen so alles in der Lage sind.
Witze darüber machen? Situationen aufdecken und betrachten. Gesellschaftliche Wirkungen, Einflüsse und Besonderheiten auf den Tisch bringen, politische Zusammenhänge entblößen, sarkastische Gemüter anstacheln um ironische Blicke zu ernten ohne dabei Wirklichkeit aus dem Auge zu verlieren? Das ist Kabarett und noch mehr.

Und; es wird exklusiv bei uns. 30-35 Besucher*innen können wir pro Aufführung ins Kulturfenster lassen (Karlstor etwas mehr). Die Aufführungslänge wird etwa 60-70 Minuten ohne Pause betragen. Wir werden Sie am Tisch bedienen. Das nennt man dann Spezialbehandlung. Und dadurch noch mehr Nähe zur Künstlerin/ zum Künstler, also mit 1,5m Abstand natürlich. Mehr geht nicht. Muss auch nicht. denke.schön